Karin Seethaler Wendepunkte 

 

Tage der Achtsamkeit als Einstieg in die Meditiation 

Halt an, wo läufst Du hin? Der Himmel ist in dir; suchst du Gott anderswo, du fehlst ihn für und für.  (Angelus Silesius)

 

In diesen Tagen lernen Sie bewusst inne zu halten. Sie treten aus ihren üblichen Aktivitäten heraus und wenden sich einen stillen inneren Weg zu, der sie die Kostbarkeit des Augenblicks und damit die Kostbarkeit des Lebens wieder erfahren lässt. Das schlichte Dasein im Hier und Jetzt ermöglicht es, bei sich selbst anzukommen und sich für die Gegenwart Gottes zu öffnen.  

 

Durch angeleitete Schritte in die Meditation, die auf christlichen Wurzeln basiert, üben Sie sich in eine Haltung der Achtsamkeit ein, die Ihnen auch in Ihrem Alltag eine Orientierung gibt. In der uralten christlichen Tradition sind dies erste Schritte auf dem Weg der Kontemplation. Das Sitzen in der Stille, das bewusste Wahrnehmen der Natur, Entspannungsübungen, biblische Impulse, persönliche Begleitgespräche und kreative Elemente prägen diese Tage im Schweigen. 

 

Dauer: 3 Tage

Zielgruppe: Menschen, die die Meditation kennenlernen möchten

Ort: Der Ort wird nach Absprache festgelegt

Termin: Auf Anfrage 

   

Referentinnen: Karin Seethaler und Susanne Johanna Schmid

 

Ich freue mich auf Ihre Anfrage per E-Mail.

Referentinnen für Tage der Achtsamkeit 

 

 Karin Seethaler

 







Erfahren Sie mehr über mich, Frau Karin Seethaler - klicken Sie hier 


 Kurzbeschreibung Susanne Johanna Schmid

-  1959 geboren, Wohnort bei Freiburg
-  Diplom-Agraringenieurin
-  Heilpraktikerin

-  Fachberaterin für Burnout-Prävention und Stressmanagement
-  zur Zeit Pädagogische Fachkraft in der verlässlichen Grundschule (Freiburg)
-  Meditationleiterin

 

Frau Susanne Johanna Schmid gestaltet vor allem die kreativen Elemente der Tage der Achtsamkeit.